Logo

Zum Schulbeginn 2013/2014 wurde die verlässliche Grundschule Ofenerdiek zu einer offenen Ganztagsschule.
Im Rahmen der kooperativen Ganztagsbildung sind die Schule und das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Oldenburg Stadt e.V. eine Partnerschaft eingegangen.

Informationen erhalten Sie über die Website www.gs-ofenerdiek.de der Ganztagsbetreuung.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kooperative Ganztagsbildung in der Grundschule Ofenerdiek
Lagerstraße 39

Festnetz: 0441 96002021
Mobil: 0160 5728184
E-Mail: m.logemann@drk-ol.de
Internet: www.gs-ofenerdiek.de

 

 

  • Herzlich Willkommen beim DRK
    Kreisverband Oldenburg - Stadt e. V.

    Stellenangebot Titel
  • Einrichtung

    DRK Logo

    Angebote

  • Kursangebote

    kurse-168

    Foto: A. Zelck / DRK

  • Aktuelles der KiTaP

    Aktuelles aus der KiTaP Mühlengarten

     

  • Werden Sie aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz!

    mitglied

    Foto: A. Zelck / DRK 

    Termine Ausbildung

    Titel Datum Ort
    Erste-Hilfe-Ausbildung (EHA) 27. Jan 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste-Hilfe-Ausbildung (EHA) 3. Feb 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste-Hilfe-Fortbildung (EHF) 5. Feb 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste-Hilfe-Ausbildung (EHA) 6. Feb 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste-Hilfe-Fortbildung (EHF) 10. Feb 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste-Hilfe-Ausbildung (EHA) 10. Feb 2018 Schützenhofstraße 83-85 in 26135 Oldenburg
    Erste Hilfe am Kind 14. Feb 2018 Spittweg 4, 26125 Oldenburg

    Führungsspitze ist wieder komplett

    Sascha Liedhegener neuer DRK-Kreisbereitschaftsleiter

    Oldenburg. Deutlich mehr Arbeit bewältigten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bereitschaft des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Das lässt sich dem Jahresbericht entnehmen, der jetzt bei der Kreisbereitschaftsversammlung vorgestellt wurde.
    Während der Versammlung wurde Sascha Liedhegener von den Mitgliedern einstimmig zum neuen Kreisbereitschaftsleiter gewählt. Die Wahl war notwendig geworden, da der bisherige Amtsinhaber, Patrick Bloem, sein Amt aus beruflichen Gründen im Spätsommer zur Verfügung gestellt hatte. Da Liedhegener bislang stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter war, musste auch diesen Position neu besetzt werden. Hier wurde Matthias Hermes ebenfalls einstimmig gewählt. Mit Kreisbereitschaftsleiterin Natascha Gimm und ihrer Stellvertreterin Stephanie Otto ist die Führungsriege nun wieder komplett.
    Zum Gruppenleiter der IuK Gruppe (Information und Kommunikation) der Bereitschaft wurde Pascal Hinderks ernannt.
    Liedhegener stellte den Jahresbericht der DRK-Kreisbereitschaft vor. Alleine im Sanitätsdienst leisteten die Ehrenamtlichen insgesamt 6.825 Stunden (2016: 4.280 Stunden).
    Birger Holz (links) gratulierte Sascha Liedhegener zur Wahl zum Kreisbereitschaftsleiter. Foto: DRK/Kevin Wührmann

    Aus- und Fortbildung schlugen mit 2.626 Stunden zu Buche (2016: 1.439). Insgesamt absolvierten die Helferinnen und Helfer der Kreisbereitschaft 14.650 Stunden ehrenamtlich zum Wohle der Allgemeinheit, eine Steigerung um 4.481 Stunden. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listete Sascha Liedhegener auf.
    Während der Versammlung wurden sechs Anwärter als neue Bereitschaftsmitglieder aufgenommen. Damit erhöhte sich die Zahl der Helfer auf jetzt 92.
    Alte Hasen sind dagegen Susanne Hermes und Julian Lenz. Sie sind bereits seit 15 Jahren in der Bereitschaft ehrenamtlich aktiv. Zehn Jahre dabei sind Marcel Felgentreu und Nadine Schröter. Ole Maulick gehört der Bereitschaft seit fünf Jahren an. Alle fünf erhielten als Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement jeweils eine Urkunde und eine Ehrennadel.
    Aus dem Vorstand des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt nahmen der Vorsitzende Birger Holz und Martin Schmid an der Versammlung teil. Als Gäste wurden Jared Becker und Thorsten Bödecker vom DRK Kreisverband Ammerland begrüßt, die auch die Wahlen leiteten. Sascha Liedhegener bedankte sich bei den beiden Kameraden für die Unterstützung mit einem kleinen Präsent in Form einer Flasche Henry Dunant Wein.

    Mehr Impressionen gibt es auf der Facebook-Seite der DRK Kreisbereitschaft Oldenburg

    Foto: DRK/Kevin Wührmann

     

    Viereinhalb Jahrzehnte im DRK aktiv

    Kreisversammlung - DKR Oldenburg-Stadt ist bestens aufgestellt

    Oldenburg. Mit einer ganzen Reihe von Ehrungen begann die alljährliche Kreisversammlung des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Birger Holz, Vorsitzender des Kreisverbandes konnte dabei gleich mehrere ehrenamtliche Helfer auszeichnen, die sich allesamt lange Jahre für das DRK engagieren. Rolf Exner ist bereits seit 45 Jahren dabei. Peter Kalwa bringt es auf 40 Jahre. Anke Puschke engagiert sich seit 35 Jahren, ebenso Birgitt Mönnich, die am Mittwoch allerdings verhindert war und ihre Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt erhält. Wilfried Indorf wurde für seine über Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit im Fahrdienst des DRK mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

    Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts) ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

    Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts)
    ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

    Die langjährige Kreisbereitschaftsleiterin Helga Bickel wurde von Stephanie Otto und Sascha Liedhegener, beides stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter, zur Ehrenkreisbereitschaftsleiterin ernannt.

    Der Vorstand um den Vorsitzenden des DRK Kreisverbandes, Birger Holz, hatte die Grundschule Ofenerdiek ganz bewusst als Veranstaltungsort gewählt. Seit vier Jahren betreuen Mitarbeiter des DRK Kreisverbandes das Ganztagsangebot der Grundschule. Eine Zusammenarbeit, die auch von Schulleiter Eibe Ruth besonders hervorgehoben wurde. „Ich blicke gerne auf diese vier Jahre zurück. Mittlerweile sind 15 ihrer Kolleginnen und Kollegen an unserer Schule tätig“, sagte Ruth.

    Durchweg positiv fielen die Berichte aus, die während der Kreisversammlung vorgestellt wurden. Birger Holz ging kurz auf das vergangene Jahr ein. Erst im Sommer 2016 hatte er den Vorsitz des Kreisverbandes übernommen. Gemeinsam mit Martin Schmid, der damals ebenfalls neu in den geschäftsführenden Vorstand kam, und den weiteren Vorstandsmitgliedern Dr. Henning Plate und Thorsten Rüters habe man in den vergangenen Monaten viel erreicht, blickte Holz zurück. So wurde das Gebäude des Kreisverbandes an der Schützenhofstraße saniert und renoviert. Die auffällige Fassade weist jetzt eindeutig auf den DRK Standort hin.

    Viele Dinge wurden angeschoben, die die tägliche Arbeit erleichtern und das Miteinander von Haupt- und Ehrenamt stärken sollen.

    „Unser Erfolg ist der Verdienst von Haupt- und Ehrenamt“, betonte Birger Holz. Denn alleine die 77 Mitglieder der Bereitschaft des Kreisverbandes Oldenburg-Stadt leisteten im vergangenen Jahr 10.079 Dienststunden, eine Steigerung um 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listet Sascha Liedhegener auf.

    Die Wasserwacht, die derzeit die Strandwache auf Wangerooge stellt, brachte es gar auf 10.830 Stunden, berichtete die Leiterin Rike Schmidt-Krieger. Erfolgreich organisierten die Mitglieder der Wasserwacht im vergangenen Jahr drei Schwimmkurse für Menschen, die vor Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet waren. Und auch das 24-Stunden-Schwimmen im Freibad Flötenteich war ein voller Erfolg. Die 121 Teilnehmer legten insgesamt eine Strecke von 855.200 Metern zurück.

    Der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Dr. Henning Plate, zugleich Dezernent für die Breitenausbildung, sah das DRK in Oldenburg ebenfalls auf einem guten Weg.

    Wirtschaftlich steht der Kreisverband auf einer soliden Basis, erklärte Schatzmeister Torsten Rüters. Trotz verschiedener Investitionen, unter anderem in ein neues Einsatzfahrzeug, war der Haushalt ausgeglichen.

    Für die Vorweihnachtszeit kündigte Birger Holz eine gemeinsame Weihnachtsfeier aller Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt an.

     

Datenschutzerklärung

Das Deutsche Rote Kreuz e.V. nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns beachtet werden. Die Beachtung geltenden Datenschutzrechtes unterliegt einer ständigen Überprüfung durch unseren Datenschutzbeauftragten.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihre Person betreffen. Darunter fallen Angaben wie Ihr richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.

Sie können unsere Online-Spendenseite grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität ansehen. Wenn Sie aber eine Spende tätigen wollen, werden wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen fragen, um die Onlinespende bearbeiten zu können. Die Nutzung unseres Online-Spendenformulars unterliegt Ihrer freien Entscheidung.

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb des Deutschen Roten Kreuzes. Darüber hinaus geben wir Ihre Daten generell nicht an Dritte weiter. Alle Personen, die mit Ihren Daten arbeiten, sind an das Bundesdatenschutzgesetz und gesetzliche Vorschriften gebunden. Soweit wir aber gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden, geben wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen weiter.

Disclaimer

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Auch haben wir keinerlei Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Inhalte dieser Websites. Daher weisen wir jegliche Verantwortung für die Inhalte anderer Websites zurück. Disclaimer Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig erarbeitet, wobei Wert darauf gelegt wurde, zutreffende und aktuelle Information zur Verfügung zu stellen. Gleichwohl ist es möglich, dass Fehler auftreten können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass die Informationen von allgemeiner Art sind, die nicht auf etwaige besondere Bedürfnisse im Einzelfalle abgestimmt sind. Es wird keine Gewähr, weder für Aktualität, Richtigkeit noch Vollständigkeit der Informationen übernommen. Das Gleiche gilt auch für Informationen auf verlinkten Websites. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass der Ersteller eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanzieren wir uns hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zur Zeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Anschrift:
DRK-Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V.
Schützenhofstr. 83-85
26135 Oldenburg
Tel.: (0441) 77 93 3-0
Fax: (0441) 77 93 3-55

E-Mail: info@drk-ol.de

Kontaktformular: Sie können alternativ unser Kontaktformular nutzen

Vereinsnummer:
Der DRK-Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V. ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Oldenburg unter der Registernummer 875 eingetragen.

Vertretungsberechtigte:
Der DRK-Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V. wird gesetzlich vertreten durch Kreisgeschäftsführerin Ute Klessen.

Layoutvorgabe:
DRK Generalsekretariat, 12205 Berlin

Layout-Umsetzung für Joomla!:
ruhe.potential - Joomla! Templates

Markenrecht:
Joomla!® ist eine eingetragene Marke der Open Source Matters Inc. mit Sitz in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Datenschutzerklärung und Widerrufshinweis

 Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Eine Nummer

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Oldenburg-
Stadt e.V.

Schützenhofstr. 83 - 85
26135 Oldenburg

Tel.: (0441) 77 93 30
Fax: (0441) 77 93 355

info@drk-ol.de

Stellenangebote

stellenangebote

Zeichen Setzen Video

Video Vorschau

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in: