DRK,

  • Führungsspitze ist wieder komplett

    Sascha Liedhegener neuer DRK-Kreisbereitschaftsleiter

    Oldenburg. Deutlich mehr Arbeit bewältigten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bereitschaft des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Das lässt sich dem Jahresbericht entnehmen, der jetzt bei der Kreisbereitschaftsversammlung vorgestellt wurde.
    Während der Versammlung wurde Sascha Liedhegener von den Mitgliedern einstimmig zum neuen Kreisbereitschaftsleiter gewählt. Die Wahl war notwendig geworden, da der bisherige Amtsinhaber, Patrick Bloem, sein Amt aus beruflichen Gründen im Spätsommer zur Verfügung gestellt hatte. Da Liedhegener bislang stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter war, musste auch diesen Position neu besetzt werden. Hier wurde Matthias Hermes ebenfalls einstimmig gewählt. Mit Kreisbereitschaftsleiterin Natascha Gimm und ihrer Stellvertreterin Stephanie Otto ist die Führungsriege nun wieder komplett.
    Zum Gruppenleiter der IuK Gruppe (Information und Kommunikation) der Bereitschaft wurde Pascal Hinderks ernannt.
    Liedhegener stellte den Jahresbericht der DRK-Kreisbereitschaft vor. Alleine im Sanitätsdienst leisteten die Ehrenamtlichen insgesamt 6.825 Stunden (2016: 4.280 Stunden).
    Birger Holz (links) gratulierte Sascha Liedhegener zur Wahl zum Kreisbereitschaftsleiter. Foto: DRK/Kevin Wührmann

    Aus- und Fortbildung schlugen mit 2.626 Stunden zu Buche (2016: 1.439). Insgesamt absolvierten die Helferinnen und Helfer der Kreisbereitschaft 14.650 Stunden ehrenamtlich zum Wohle der Allgemeinheit, eine Steigerung um 4.481 Stunden. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listete Sascha Liedhegener auf.
    Während der Versammlung wurden sechs Anwärter als neue Bereitschaftsmitglieder aufgenommen. Damit erhöhte sich die Zahl der Helfer auf jetzt 92.
    Alte Hasen sind dagegen Susanne Hermes und Julian Lenz. Sie sind bereits seit 15 Jahren in der Bereitschaft ehrenamtlich aktiv. Zehn Jahre dabei sind Marcel Felgentreu und Nadine Schröter. Ole Maulick gehört der Bereitschaft seit fünf Jahren an. Alle fünf erhielten als Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement jeweils eine Urkunde und eine Ehrennadel.
    Aus dem Vorstand des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt nahmen der Vorsitzende Birger Holz und Martin Schmid an der Versammlung teil. Als Gäste wurden Jared Becker und Thorsten Bödecker vom DRK Kreisverband Ammerland begrüßt, die auch die Wahlen leiteten. Sascha Liedhegener bedankte sich bei den beiden Kameraden für die Unterstützung mit einem kleinen Präsent in Form einer Flasche Henry Dunant Wein.

    Mehr Impressionen gibt es auf der Facebook-Seite der DRK Kreisbereitschaft Oldenburg

    Foto: DRK/Kevin Wührmann

     

  • Informationen zum neuen Kindergartenjahr

    Besichtigungstermine DRK-Kindertagesstätte an der Lagerstraße. Foto: (c) monkeybusiness www.fotosearch.de Stock Photography

    Besichtigungstermine DRK-Kindertagesstätte an der Lagerstraße

    Oldenburg. Bis zum neuen Kindergartenjahr sind es noch einige Monate. Für Eltern ist es aber bereits jetzt wichtig zu wissen, wo ihr Kind künftig betreut wird.

    Die DRK-Kindertagesstätte an der Lagerstraße 59 in Oldenburg bietet deshalb in den kommenden Monaten gleich drei Informations- und Besichtigungstermine für Krippe und Kindergarten an.

    Termine:

    • Montag, 18. Dezember 2017, ab 15.15 Uhr Krippe
    • Montag, 8. Januar 2018, ab 15.15 Uhr Krippe
    • Montag, 15. Januar 2018, ab 15.15 Uhr Krippe und ab 15.15 Uhr Kindergarten

    Termine in diesem Zeitrahmen können telefonisch unter 0441 / 779 33 44 oder per Mail an m.jansing@drk-ol.de vereinbart werden.

    Die eigentlichen Anmeldungen für Krippe und Kindergarten erfolgen in der Zeit vom 1. bis 31. Januar 2018 online über die Seite http://oldenburg.betreuungsboerse.net

    DRK- Kindertagesstätte
    Lagerstraße 59
    26125 Oldenburg

    Telefon 0441/ 779 33 44
    e-Mail: m.jansing@drk-ol.de

    Foto: (c) monkeybusiness www.fotosearch.de Stock Photography

  • Stellenangebot - Erzieher/innen

    Erzieher/innen

    Im Bereich der kooperativen Ganztagsbildung in der Grundschule Oldenburg / Ofenerdiek sind per sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

    1 Erstkraftstelle m/w 18 Wo.-Std. (11.45 bis 15.15 Uhr)
    1 Erstkraftstelle m/w 15 Wo.-Std. (12.45 bis 15.15 Uhr)

    Arbeitszeit von Montag bis Freitag

    Wir bieten:
    - eine tarifliche Vergütung, Fort- und Weiterbildung

    DRK Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V.
    Schützenhofstraße 83-85, 26135 Oldenburg, Tel. 0441 / 96 00 20 21
    E-Mail: m.logemann@drk-ol.de

  • Stellenangebot - Erzieherin oder eine Sozialassistentin

    Für die Kindertagespflege Mühlengarten im Gewerbegebiet Tweelbäke in Oldenburg suchen wir für sofort:

    • eine Erzieherin oder eine Sozialassistentin mit Berufserfahrung im U3 Bereich

    Es handelt sich dabei um eine unbefristete Vollzeitstelle mit 36,5 Wochenstunden.

    Wir bieten Ihnen:
    - Vergütung nach dem aktuellen DRK Reformtarif
    - eine zusätzliche Altersversorgung
    - regelmäßige Fort-und Weiterbildungen

    Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Zukunft für die uns anvertrauten Kinder gestalten.

    Für Fragen steht Ihnen Frau Corinna Schuhmacher unter 0441 / 20970236 zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

    DRK Kreisverband Oldenburg- Stadt e.V.
    Schützenhofstr. 83-85, 261 35 Oldenburg
    E-Mail: c.schuhmacher@drk-ol.de

  • Stellenangebot - Erzieherin oder eine Sozialassistentin / Hausmeister

    DieDRK-KitainderLagerstraßeinOldenburg-OfenerdieksuchtzumnächstmöglichenZeitpunkt

    1Erzieher/inoderSozialassistenten/in

    oder

    1KraftmitallgemeinerHochschulreifeodereinerabgeschlossenenBerufsausbildung,

    die imkommendenJahrineinerQualifizierungsmaßnahmegeschultwird.

    Eshandeltsichumeinebiszum31.Dezember2018befristeteStellemiteinerWochenarbeitszeitvon20Stunden.

    AußerdemsuchtdieDRK-Kitazum1.Januar2018

    einenHausmeister(m/w)

    auf450EuroBasis

    InformationenundBewerbungenbeiFrauM.Jansing-Wilhelm

    Telefon0441/7793344 - E-Mailm.jansing@drk-ol.de

  • Stellenangebot - Examinierte Pflegekraft

    Das DRK Sozial-und Pflegezentrum Erlenhof sucht zum 1.12.2017

    1 examinierte Pflegefachkraft (w/m), 20-Stunden-Woche
    1 Pflegekraft (w/m) in Teilzeit

    Informationen bei Herrn W. Schlömer,
    Telefon 0441 / 7793514, E-Mail w.schloemer@drk-ol.de

    Für unsere DRK Sozialstation suchen wir zum sofortigen Eintritt

    1 examinierte Pflegefachkraft (w/m), 25 Stunden/Woche
    1 Pflegekraft, 25 Stunden/Woche

    Informationn bei Frau E. Manschos
    Telefon 0441 / 7793362, E-Mail e.manchos@drk-ol.de

  • Stellenangebot Erzieher/innen Krippen- und Kindergartengruppe

    Zum 01 .01 .201 8 startet unsere neue DRK-Kindertagesstätte mit drei Krippen- und zwei Kindergartengruppen an der Maria Montessori Straße in Oldenburg.

    Für die Mitarbeit suchen wir:

    • Erzieher/innen als Gruppenleitungen
    • Erzieher/innen und Sozialassistenten/innen für den Zweit- und Drittkraftbereich
    • Erzieher/innen/Sozialassistenten/innen als Vertretungskräfte

    Es handelt sich dabei um unbefristete Vollzeitstellen mit 38,5 Wochenstunden.

    • 1 Küchenkraft mit 20 Wochenstunden

    Für unsere Kindertagesstätte an der Lagerstraße in Oldenburg-Ofenerdiek suchen wir:

    • 1 Erzieher/in als Vertretungskraft für die Krippen- und Kindergartengruppen mit 38,5 Wochenstunden
    • 1 Erzieher/in oder Sozialassistent/in als Drittkraft mit 35,5 Wochenstunden

    Wir bieten Ihnen:

    - Vergütung nach dem aktuellen DRK Reformtarif
    - eine zusätzliche Altersversorgung
    - regelmäßige Fort-und Weiterbildungen

    Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Zukunft für die uns anvertrauten Kinder gestalten.

    Für Fragen steht Ihnen Frau Heike Ahlers unter 0441 / 6834245 zur Verfügung.

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22. September 201 7 an:

    DRK Kreisverband Oldenburg- Stadt e.V.
    Schützenhofstr. 83-85, 261 35 Oldenburg
    E-Mail: h.ahlers@drk-ol.de

  • Viereinhalb Jahrzehnte im DRK aktiv

    Kreisversammlung - DKR Oldenburg-Stadt ist bestens aufgestellt

    Oldenburg. Mit einer ganzen Reihe von Ehrungen begann die alljährliche Kreisversammlung des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Birger Holz, Vorsitzender des Kreisverbandes konnte dabei gleich mehrere ehrenamtliche Helfer auszeichnen, die sich allesamt lange Jahre für das DRK engagieren. Rolf Exner ist bereits seit 45 Jahren dabei. Peter Kalwa bringt es auf 40 Jahre. Anke Puschke engagiert sich seit 35 Jahren, ebenso Birgitt Mönnich, die am Mittwoch allerdings verhindert war und ihre Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt erhält. Wilfried Indorf wurde für seine über Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit im Fahrdienst des DRK mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

    Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts) ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

    Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts)
    ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

    Die langjährige Kreisbereitschaftsleiterin Helga Bickel wurde von Stephanie Otto und Sascha Liedhegener, beides stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter, zur Ehrenkreisbereitschaftsleiterin ernannt.

    Der Vorstand um den Vorsitzenden des DRK Kreisverbandes, Birger Holz, hatte die Grundschule Ofenerdiek ganz bewusst als Veranstaltungsort gewählt. Seit vier Jahren betreuen Mitarbeiter des DRK Kreisverbandes das Ganztagsangebot der Grundschule. Eine Zusammenarbeit, die auch von Schulleiter Eibe Ruth besonders hervorgehoben wurde. „Ich blicke gerne auf diese vier Jahre zurück. Mittlerweile sind 15 ihrer Kolleginnen und Kollegen an unserer Schule tätig“, sagte Ruth.

    Durchweg positiv fielen die Berichte aus, die während der Kreisversammlung vorgestellt wurden. Birger Holz ging kurz auf das vergangene Jahr ein. Erst im Sommer 2016 hatte er den Vorsitz des Kreisverbandes übernommen. Gemeinsam mit Martin Schmid, der damals ebenfalls neu in den geschäftsführenden Vorstand kam, und den weiteren Vorstandsmitgliedern Dr. Henning Plate und Thorsten Rüters habe man in den vergangenen Monaten viel erreicht, blickte Holz zurück. So wurde das Gebäude des Kreisverbandes an der Schützenhofstraße saniert und renoviert. Die auffällige Fassade weist jetzt eindeutig auf den DRK Standort hin.

    Viele Dinge wurden angeschoben, die die tägliche Arbeit erleichtern und das Miteinander von Haupt- und Ehrenamt stärken sollen.

    „Unser Erfolg ist der Verdienst von Haupt- und Ehrenamt“, betonte Birger Holz. Denn alleine die 77 Mitglieder der Bereitschaft des Kreisverbandes Oldenburg-Stadt leisteten im vergangenen Jahr 10.079 Dienststunden, eine Steigerung um 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listet Sascha Liedhegener auf.

    Die Wasserwacht, die derzeit die Strandwache auf Wangerooge stellt, brachte es gar auf 10.830 Stunden, berichtete die Leiterin Rike Schmidt-Krieger. Erfolgreich organisierten die Mitglieder der Wasserwacht im vergangenen Jahr drei Schwimmkurse für Menschen, die vor Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet waren. Und auch das 24-Stunden-Schwimmen im Freibad Flötenteich war ein voller Erfolg. Die 121 Teilnehmer legten insgesamt eine Strecke von 855.200 Metern zurück.

    Der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Dr. Henning Plate, zugleich Dezernent für die Breitenausbildung, sah das DRK in Oldenburg ebenfalls auf einem guten Weg.

    Wirtschaftlich steht der Kreisverband auf einer soliden Basis, erklärte Schatzmeister Torsten Rüters. Trotz verschiedener Investitionen, unter anderem in ein neues Einsatzfahrzeug, war der Haushalt ausgeglichen.

    Für die Vorweihnachtszeit kündigte Birger Holz eine gemeinsame Weihnachtsfeier aller Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt an.

     

Eine Nummer

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Oldenburg-
Stadt e.V.

Schützenhofstr. 83 - 85
26135 Oldenburg

Tel.: (0441) 77 93 30
Fax: (0441) 77 93 355

info@drk-ol.de