Sascha Liedhegener neuer DRK-Kreisbereitschaftsleiter

Oldenburg. Deutlich mehr Arbeit bewältigten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Bereitschaft des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Das lässt sich dem Jahresbericht entnehmen, der jetzt bei der Kreisbereitschaftsversammlung vorgestellt wurde.
Während der Versammlung wurde Sascha Liedhegener von den Mitgliedern einstimmig zum neuen Kreisbereitschaftsleiter gewählt. Die Wahl war notwendig geworden, da der bisherige Amtsinhaber, Patrick Bloem, sein Amt aus beruflichen Gründen im Spätsommer zur Verfügung gestellt hatte. Da Liedhegener bislang stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter war, musste auch diesen Position neu besetzt werden. Hier wurde Matthias Hermes ebenfalls einstimmig gewählt. Mit Kreisbereitschaftsleiterin Natascha Gimm und ihrer Stellvertreterin Stephanie Otto ist die Führungsriege nun wieder komplett.
Zum Gruppenleiter der IuK Gruppe (Information und Kommunikation) der Bereitschaft wurde Pascal Hinderks ernannt.
Liedhegener stellte den Jahresbericht der DRK-Kreisbereitschaft vor. Alleine im Sanitätsdienst leisteten die Ehrenamtlichen insgesamt 6.825 Stunden (2016: 4.280 Stunden).
Birger Holz (links) gratulierte Sascha Liedhegener zur Wahl zum Kreisbereitschaftsleiter. Foto: DRK/Kevin Wührmann

Aus- und Fortbildung schlugen mit 2.626 Stunden zu Buche (2016: 1.439). Insgesamt absolvierten die Helferinnen und Helfer der Kreisbereitschaft 14.650 Stunden ehrenamtlich zum Wohle der Allgemeinheit, eine Steigerung um 4.481 Stunden. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listete Sascha Liedhegener auf.
Während der Versammlung wurden sechs Anwärter als neue Bereitschaftsmitglieder aufgenommen. Damit erhöhte sich die Zahl der Helfer auf jetzt 92.
Alte Hasen sind dagegen Susanne Hermes und Julian Lenz. Sie sind bereits seit 15 Jahren in der Bereitschaft ehrenamtlich aktiv. Zehn Jahre dabei sind Marcel Felgentreu und Nadine Schröter. Ole Maulick gehört der Bereitschaft seit fünf Jahren an. Alle fünf erhielten als Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement jeweils eine Urkunde und eine Ehrennadel.
Aus dem Vorstand des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt nahmen der Vorsitzende Birger Holz und Martin Schmid an der Versammlung teil. Als Gäste wurden Jared Becker und Thorsten Bödecker vom DRK Kreisverband Ammerland begrüßt, die auch die Wahlen leiteten. Sascha Liedhegener bedankte sich bei den beiden Kameraden für die Unterstützung mit einem kleinen Präsent in Form einer Flasche Henry Dunant Wein.

Mehr Impressionen gibt es auf der Facebook-Seite der DRK Kreisbereitschaft Oldenburg

Foto: DRK/Kevin Wührmann

 

Kreisversammlung - DKR Oldenburg-Stadt ist bestens aufgestellt

Oldenburg. Mit einer ganzen Reihe von Ehrungen begann die alljährliche Kreisversammlung des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt. Birger Holz, Vorsitzender des Kreisverbandes konnte dabei gleich mehrere ehrenamtliche Helfer auszeichnen, die sich allesamt lange Jahre für das DRK engagieren. Rolf Exner ist bereits seit 45 Jahren dabei. Peter Kalwa bringt es auf 40 Jahre. Anke Puschke engagiert sich seit 35 Jahren, ebenso Birgitt Mönnich, die am Mittwoch allerdings verhindert war und ihre Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt erhält. Wilfried Indorf wurde für seine über Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit im Fahrdienst des DRK mit der silbernen Ehrennadel geehrt.

Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts) ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

Birger Holz, Stephanie Otto (von links) und Sascha Liedhegener (rechts)
ernannten Helga Bickel zur Ehrenkreisbreitschaftsführerin. Foto: DRK/Martin Siemer

Die langjährige Kreisbereitschaftsleiterin Helga Bickel wurde von Stephanie Otto und Sascha Liedhegener, beides stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter, zur Ehrenkreisbereitschaftsleiterin ernannt.

Der Vorstand um den Vorsitzenden des DRK Kreisverbandes, Birger Holz, hatte die Grundschule Ofenerdiek ganz bewusst als Veranstaltungsort gewählt. Seit vier Jahren betreuen Mitarbeiter des DRK Kreisverbandes das Ganztagsangebot der Grundschule. Eine Zusammenarbeit, die auch von Schulleiter Eibe Ruth besonders hervorgehoben wurde. „Ich blicke gerne auf diese vier Jahre zurück. Mittlerweile sind 15 ihrer Kolleginnen und Kollegen an unserer Schule tätig“, sagte Ruth.

Durchweg positiv fielen die Berichte aus, die während der Kreisversammlung vorgestellt wurden. Birger Holz ging kurz auf das vergangene Jahr ein. Erst im Sommer 2016 hatte er den Vorsitz des Kreisverbandes übernommen. Gemeinsam mit Martin Schmid, der damals ebenfalls neu in den geschäftsführenden Vorstand kam, und den weiteren Vorstandsmitgliedern Dr. Henning Plate und Thorsten Rüters habe man in den vergangenen Monaten viel erreicht, blickte Holz zurück. So wurde das Gebäude des Kreisverbandes an der Schützenhofstraße saniert und renoviert. Die auffällige Fassade weist jetzt eindeutig auf den DRK Standort hin.

Viele Dinge wurden angeschoben, die die tägliche Arbeit erleichtern und das Miteinander von Haupt- und Ehrenamt stärken sollen.

„Unser Erfolg ist der Verdienst von Haupt- und Ehrenamt“, betonte Birger Holz. Denn alleine die 77 Mitglieder der Bereitschaft des Kreisverbandes Oldenburg-Stadt leisteten im vergangenen Jahr 10.079 Dienststunden, eine Steigerung um 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dazu gehörten Sanitätsdienste bei der Oldenbora am Beach-Club Nethen, beim Stadtfest oder auch beim Kramermarkt, listet Sascha Liedhegener auf.

Die Wasserwacht, die derzeit die Strandwache auf Wangerooge stellt, brachte es gar auf 10.830 Stunden, berichtete die Leiterin Rike Schmidt-Krieger. Erfolgreich organisierten die Mitglieder der Wasserwacht im vergangenen Jahr drei Schwimmkurse für Menschen, die vor Krieg und Terror nach Deutschland geflüchtet waren. Und auch das 24-Stunden-Schwimmen im Freibad Flötenteich war ein voller Erfolg. Die 121 Teilnehmer legten insgesamt eine Strecke von 855.200 Metern zurück.

Der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Dr. Henning Plate, zugleich Dezernent für die Breitenausbildung, sah das DRK in Oldenburg ebenfalls auf einem guten Weg.

Wirtschaftlich steht der Kreisverband auf einer soliden Basis, erklärte Schatzmeister Torsten Rüters. Trotz verschiedener Investitionen, unter anderem in ein neues Einsatzfahrzeug, war der Haushalt ausgeglichen.

Für die Vorweihnachtszeit kündigte Birger Holz eine gemeinsame Weihnachtsfeier aller Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen des DRK Kreisverbandes Oldenburg-Stadt an.

 

Für die Neuanmeldungen zum kommenden Kindertagesstättenjahr 2016/17 bieten wir verschiedene Termine zur Besichtigung der Einrichtung und zu Informationsgesprächen an.
Bitte nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf, um in diesem Zeitrahmen Termine zu vereinbaren.

Die Breitenausbildung im DRK KV Oldenburg-Stadt findet immer größeren Zuspruch. Daher freut sich der Kreisverband, dass er dafür eine Spende erhalten hat. Die Firmen Onken GmbH und Defibtech Deutschland übergaben im Juni ein neues Trainingsgerät für die AED-Schulung. Dieses Gerät ermöglicht es mit Ersthelfern die Reanimation zu üben.

Mit großer Mehrheit wurden auf der Kreisversammlung des DRK Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V. Birger Holz zum Vorsitzenden und Dr. Henning Plate zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Beide gehören seit längerer Zeit dem Geschäftsführenden Vorstand des Kreisverbandes Oldenburg­Stadt an, so dass Kontinuität und Verlässlichkeit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Geschäftspartner gegeben ist Sie folgen auf Johann- Peter Ritter und Bernd Ressel, die sich nach langjähriger, sehr erfolgreicher Tätigkeit nicht mehr zur Wahl stellten. Der DRK Kreisverband Oldenburg -Stadt e.V. zeichnete die beiden mit seiner höchsten Auszeichnung , der Ehrenmitgliedschaft, aus.

Gefeiert worden ist am Dienstagabend im Schloss der Abschluss der Ehrenamtlichen-Aktion „Oldenburger des Jahres 2016“ von NWZ und Volksbank. Insgesamt 32 Ehrenamtliche aus vielen Bereichen der Stadt waren zuvor in der NWZ vorgestellt worden.

zum Video vom 25. Mai 2016 (NWZ - Online)

Auch 2015 ist der DRK Kreisverband Oldenburg-Stadt wieder beim Spinning Weltrekordversuch beim Volkswagen Zentrum Oldenburg mit einem Fahrrad vertreten.Spinning 2015

Bei dem Weltrekordversuch unter der Schirmherrschaft von Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, an dem 120 Teams auf ebenso vielen Fahrrädern teilnehmen, geht es dieses Jahr darum, mit reiner Muskelkraft über einen Zeitraum von 24 Stunden so viel Energie aufzubringen, dass das Elektroauto VW E – UP eine möglichst große Distanz zurücklegen kann – hierbei gilt es den 2014 ebenfalls in Oldenburg aufgestellten Weltrekord von 105,6km zu überbieten.

Darüber hinaus schwitzen alle Teams für einen guten Zweck! Die erzeugte Energie wird dem Hospiz St. Peter in der Georgstraße 23 zur Verfügung gestellt. Im optimalen Fall reicht diese zusammen mit den Spenden aus um die Energieversorgung für ein Jahr zu gewährleisten.

Unser Team wird mit viel Energie in die Pedalen treten, im Vordergrund steht aber in erster Linie der Spaß am gemeinsamen Wettbewerb und die gegenseitige Motivation!

Jeder kann mitmachen – dabei sein ist alles!

Weitere Informationen gibt es unter www.oldenburg-weltrekord.de

Logo

Zum Schulbeginn 2013/2014 wurde die verlässliche Grundschule Ofenerdiek zu einer offenen Ganztagsschule. Im Rahmen der kooperativen Ganztagsbildung sind die Schule und das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Oldenburg Stadt e.V. eine Partnerschaft eingegangen.

An dem offenen Ganztag nehmen momentan ca. 115 Kinder in unterschiedlichen Angeboten teil. Dabei werden sie von 13 Mitarbeitern begleitet.

Weiterlesen...

 

Dank der Förderung durch die Lotterie- GlücksSpirale konnte die DRK Wasserwacht Oldenburg mit einem VW- Bus und einem Boot ausgestattet werden. Somit kann die DRK Wasserwacht Oldenburg sowohl an größeren Badeseen in der Region Oldenburg wie auch an Nord- und Ostsee Sanitätsdienste durchführen. Unsere Wasserwacht umfasst über 100 ehrenamtliche Mitglieder und ist neben Sanitätsdiensten stark in der Ausbildung von Rettungsschwimmern vertreten.

Pflege- Note: sehr gut (1,2)

Die DRK Sozialstation ist vom medizinischen Dienst der Pflegekassen überprüft worden und hat die Note sehr gut erhalten.

Wir freuen uns sehr über diese Beurteilung. Sie ist für uns Ansporn und Auftrag bei Kundenfreundlichkeit und Pflegequalität nicht nachzulassen.

Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Das bedeutet, dass wir selbstverständlich auch nach 20.00h jeden Tag für Sie im Einsatz sind.

Haben Sie Fragen zum Thema häusliche Pflege, Tagespflege oder Dementenbetreuung? Oder möchte Sie wissen, wie man diese Leistungen miteinander kombinieren kann?

Dann rufen Sie uns an.

Wir beraten und helfen Ihnen gerne.

Frau Feldmann und Frau Willbrand von der Sozialstation erreichen Sie unter 0441- 779 3545

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Unsere Tagespflegeeinrichtungen in Oldenburg bietet Menschen, die an Demenzerkrankungen leiden und infolgedessen ihren Alltag nicht mehr selbstständig gestalten können, die Möglichkeit, tagsüber eine fachkundige Betreuung außer Haus zu nutzen. Dieses ist gut für die alten Menschen und entlastet die Angehörigen.

Die neue Homepage der DRK Tagespflege ist online: http://www.tagespflege-ol.de

HausnotrufWir bieten Ihnen zum Hausnotruf- Anschluss auch die Leistungen unseres

DRK-Schlüsseldienstes.

Die Mitarbeiter des Schlüsseldienstes sind rund um die Uhr erreichbar.

Auch nachts und an Wochenenden bieten wir Ihnen Sicherheit per Knopfdruck.

Rufen Sie uns an- wir beraten Sie gerne. Tel: 0441- 779 33 0

Die neue Homepage der Ausbildung ist online. Auf den Seiten finden Sie alles zum Thema:

  • Erste Hilfe Lehrgang
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSM)
  • Helfer/in in der Pflege
  • Erste Hilfe Fresh Up
  • Erste Hilfe am Kind
  • Erste Hilfe Training
  • BG - Lehrgänge
  • und mehr....

Banner-Ausbildung

Eine Nummer

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Oldenburg-
Stadt e.V.

Schützenhofstr. 83 - 85
26135 Oldenburg

Tel.: (0441) 77 93 30
Fax: (0441) 77 93 355

info@drk-ol.de

Stellenangebote

stellenangebote

Zeichen Setzen Video

Video Vorschau

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in: